Geschichte von Gablitz

1914 - 1918

Erster Weltkrieg.

1921

Ausbau der Stromversorgung.

1923

242 Häuser, 1795 Einwohner

1931

stirbt Ferdinand Ebner. Begraben am Gablitzer Friedhof.

1934

309 Häuser, 1963 Einwohner

1937

Gablitz wird selbständige Pfarre mit dem Pfarrer Dr. Karl Baumhauer, der auch Irisdiagnostiker ist. Er beginnt die Gablitzer Pfarrchronik.

1939 - 1945

Zweiter Weltkrieg.

1951

490 Häuser, 2061 Einwohner

1952

Feierlicher Empfang der Pummerin (Glocke des Wiener Stephansdoms) Ferdinand Ebner Gesellschaft. Büste von Humplik.

1956

Eingliederung in den Verwaltungsbezirk „Wien-Umgebung“.

1961

825 Häuser, 2057 Einwohner

1963

die Gablitzer Pfarrkirche erhält einen neuen Turm.

1971

1138 Häuser, 2565 Einwohner

1973

Ausbau der öffentlichen Trinkwasserversorgung.

1975/76

Fund des „Römersteins“ durch Leopold Rainer am Rabenstein. Bergung und Untersuchung durch das Bundesdenkmalamt, Dr. Farka. Die Stele zeigt ein einheimisches Ehepaar mit Namen Secundus und Litussa und stammt aus etwa 180 n.Chr. Die Stele steht unter Denkmalschutz und wurde beim Haus Linzerstr. 62 aufgestellt.

1977

Erhebung zur "Marktgemeinde".

1981

1533 Häuser, 2962 Einwohner

Internationales  Ferdinand – Ebner – Symposium

1986

Das Gablitzer Heimatmuseum wurde gegründet. Kustos: Berthold Weiss (+2009). Der ursprüngliche Standort war Linzerstr. 62, heute befindet sich das Museum im Untergeschoss der Gablitzer Volksschule, Ferdinand Ebner Gasse 6. Eingang beim Parkpaltz.

1989

Ausbau der Gasversorgung.

1991

1695 Häuser, 3784 Einwohner

Inbetriebnahme der gemeindeeigenen Kläranlage.

2001

1931 Häuser, 4393 Einwohner; zusätzlich 1285 Personen mit Zweitwohnsitz.

2002

Neubau des Gablitzer Schwimmbades in der Lefnaergasse.

2007

Internationales Ferdinand Ebner Symposium in Gablitz, organisiert von Dr. Renate Grimmlinger.

2009

4629 Einwohner und 1234 Personen mit „weiterem Wohnsitz“.

2010

Gablitz wird an die Trinkwasserversorgung aus der 2.Wiener Hochquellenwasserleitung angeschlossen.

(c) Dr. Renate Grimmlinger

Öffnungszeiten


28. Jänner 16:00 - 18:00 Uhr

Nach Vorankündigung und Vereinbarung.

Gemeindeamt Gablitz 02231/63466-0

Dr. Renate Grimmlinger MSc
Tel. 0676/710 55 35
office(at)gablitz-museum.at

Gemeindeamt Gablitz 02231/63466-0

Dr. Renate Grimmlinger MSc
Tel. 0676/710 55 35
office(at)gablitz-museum.at